Schweizer Literatur

Aktuelle Schweizer Autoren
 

Meta





 

Ménage ā trois - Die Liebe zu dritt leben und lieben von Juerg Kilchherr

 

In Schweiz gibt es nach Schätzungen 2 Millionen Bisexuelle.
Doppelte Sehnsucht, doppelte Scham, doppelte Lust und doch ein Problem, die Angst aus dem sozialen Gefüge herauszufallen.
Mit dem Berner Schriftsteller Juerg Kilchherr wagt sich zum ersten Mal ein Schweizer Literat an eine Lebensform der besonderen Art in seinem Roman “Ménage à trois”. Dabei bindet er die körperlichen Sehnsüchte in die politischen und sozialen Geschehnisse der letzten zwei fünf Jahre zu einem atemlosen Abenteuer. Mehr Infos www.juergk.beepworld.de

 

 

 

2.4.10 18:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL